Sonntag, 9. November 2014

Eierlikör Tartelettes {Advocaat Tartlets}

Das Image des Eierlikörs ist heutzutage etwas verstaubt und altbacken. Aber das süße Schnäpschen ist nicht nur was für Omis und Rentner. Wer das denkt, weiß gar nicht was man mit Eierlikör alles machen kann. Ob über Vanilleeis geträufelt, in den Latte Macchiato gerührt oder einfach nur als Dessert nach dem Abendessen, Eierlikör geht bei mir immer. Ihr habt sicherlich schon gemerkt, dass ihr es hier mit einem Eierlikör-Fan zu tun habt.



Was man aus Eierlikör, neben der üblichen Verwendungsweise, noch so alles zaubern kann, habe ich mal getestet. Für meine Gäste, die ich zum Brunch eingeladen habe, gab es heute ein Eierlikördessert. Kleine Tartlettes mit Eierlikörcreme und einer Baiserhaube. Die beschwipsten Törtchen kamen wunderbar an. Nach kurzer Zeit waren fast alle aufgefuttert.

Nachbacken wird von mir wärmstens empfohlen.
Lasst es euch gut gehen.



Zutaten für ca. 12 Tartelettes
Für den Mürbeteig

200g Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
125g Butter
1 Ei

Eierlikörcreme
Füllung

4 Eigelb
3 EL Zucker
2 EL Mehl
1 Prise Salz
125 ml Milch (lauwarm)
125 ml Eierlikör (ich habe Verpoorten genommen)
1 Pck Vanillezucker
60g Schokolade weiß

Für das Baiser
2 Eiweiß
50 g Zucker

So wird's gemacht
Tarteletteböden
Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Ei, Salz und Butter in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Später den Teig mit den Händen glatt verkneten. Sollte der Mürbeteig noch etwas zu trocken sein, etwas Milch unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Ein Muffinblech einfetten. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas 12 Teigkreise ausstechen und die Muffinmulden damit auslegen. Jedes Teigförmchen mit einem Stück Backpapier auskleiden und getrocknete Kichererbsen oder andere Hülsenfrüchte darauf geben. Nun die Tartelettes 10-15 Minuten bei 180°C im Ofen blindbacken. Kichererbsen und Backpapier entfernen, kurz in der Form abkühlen lassen, dann die Tarteletteböden herausnehmen und auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.

Für die Eierlikörcreme
Für die Füllung Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Salz und Mehl ebenfalls unterrühren. Nach und nach die lauwarme Milch und den Eierlikör langsam unter die Eimasse rühren und alles in einen Kochtopf umfüllen. Bei mittlerer Hitze die Masse langsam erwärmen und dabei immer wieder umrühren. Vorsicht, die Eier können stocken oder die Masse brennt schnell an. Sobald die Masse fester wird, die Schokolade darin schmelzen. Nun alles abkühlen lassen. Damit sich keine Haut bildet kann man eine Folie direkt auf die Creme legen oder die Masse beim Erkalten öfter umrühren.

Die Eierlikörcreme in die ausgekühlten Teigförmchen füllen.

Für das Baiser
Eiweiß steif schlagen und den Zucker langsam dazugeben, dabei das Eiweiß immer weiter schlagen.
Den Eischnee in einen Spritzbeutel füllen und kleine Eischnee-Kugeln auf die Tartelettes spritzen. Nun die Tartelettes bei 180 C Umluft für ca. 5 Minuten in den Backofen geben, damit der Eischnee noch eine leichte bräune bekommt. Am besten man beobachtet die Tartelettes genaue, denn es kann sehr schnell gehen und der Eischnee wird schwarz.



Ingredients for about 12 tartlets
For the pastry

200g flour
3 tablespoons sugar
1 pinch of salt
125g butter
1 egg

For the advocaat cream
4 egg yolks
3 tablespoons sugar
2 tablespoons flour
1 pinch of salt
125 ml milk (lukewarm)
125 ml advocaat
1 pack vanilla sugar
60g white chocolate

For the meringue
2 egg whites
50 g sugar

How to
Tartlets
Sift the flour, salt and sugar into a large mixing bowl. Add the butter and rub into the flour until the mixture resembles breadcrumbs. Add the egg and mix in using a round-bladed knife. With your hands, gather together into a firm but pliable dough, handling as little as possible.

Wrap the ball of dough in greaseproof paper or cling film and chill for at least 30 minutes before rolling out.

Sprinkle your rolling pin with flour. Roll out the pastry on a floured surface and cut out 12 circles with a 7.5 cm (3 inch) cutter. Grease a muffin tin and line the 12 holes of the tin with the pastry.

Heat oven to 200C/180C fan. Fill the 12 circles of the tin with a round of baking paper and add baking beans to weigh it down. Bake for 15 minutes, then carefully remove the paper and beans.

Let the muffin tin cool briefly. Then remove the tartlets and let cool completely on a wire rack.

For the advocaat cream

In a bowl, beat egg yolks, sugar, salt, and flour until creamy. Gradually stir in warm milk and advocaat into egg mixture and continue beating for one minute. Fill egg mixture into a saucepan. Cook mixture over medium heat, whisking constantly, until the custard thickens. Add chocolate pieces, continue whisking until the chocolate melted completely. Remove saucepan from the heat.

Fill each tartlets with the advocaat cream.

For the meringue
In a glass or metal bowl, whip egg whites until foamy using an electric mixer. Sprinkle in sugar a little at a time, while continuing to whip at medium speed. When the mixture becomes stiff and shiny like satin, stop mixing, and transfer the mixture to a large pastry bag. Pipe the meringue out onto the tartlets using a large round tip or star tip. Place the tartlets in the oven at 180 C/fan for about 5 minutes so the meringue get a slight tan.

Kommentare:

Cooking Lisbon hat gesagt…

Very interesting and simple has a recipe. It seems delicious.

Amaribe hat gesagt…

Indeed, the tarts were very delicious. I had friends over who ate all the tarts immediately. :-) This recipe takes a little longer but it's worth it.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...